Wir stellen vor: Huib van Engelen


Physiotherapeut

58 Jahre

„Bad Bentheim muss aufhören, nur Kurort zu sein!“


Wie? Kein Kurort?

„Natürlich ist Bad Bentheim Kurort! Und darauf dürfen wir auch stolz sein. Bad Bentheim hat jedoch so viel mehr Potential.

Neben „Gesundheitsstadt“ wollen wir uns profilieren als Kulturstadt, als Tourismusstadt, als Sportstadt und als Wirtschaftsraum mit moderner Infrastruktur. 

Wir wollen Bad Bentheim zu einem aktiven und attraktiven Lebensraum gestalten – für Jung und Alt. 

Dies wird kein Sprint – sondern ein Marathon. Und genau das macht es reizvoll!“


Und neben der Politik?

„Beruflich leite ich mehrere Praxen für  Physiotherapie in ihren strategischen und organisatorischen Aufgaben. Parallel begleite ich als zertifizierter Trainer Läufer und Triathleten auf ihrem Weg zum sportlichen Erfolg. Die Arbeit an physischer und psychischer Leistungsfähigkeit auf jedem Niveau begeistert mich.

Momentan liegt mein Fokus auf dem Coaching meiner Frau auf ihrem Weg zu Olympia.“


Warum Du?

„Meine persönliche Leidenschaft und Engagement für den Sport will ich transferieren in unsere politische Arbeit. Die FDP steht im Stadtrat für ein konstruktives, faires Miteinander, einen Platz für offene Geisteshaltung, für Teamarbeit, für Mut und Freude an Veränderungen.

Dazu gehört es auch, bestehende Ordnungen zu hinterfragen und gemeinsam kreative Lösungen zu finden. Neu gestalten anstatt nur zu verwalten.“


Was liegt Dir noch am Herzen?

„Ich möchte, dass der Stadtkern von Bad Bentheim/Gildehaus für uns Bewohner und die Gäste unserer Stadt eine magnetische Anziehungskraft entwickelt.

Bad Bentheim ganzheitlich zu einem attraktivensicheren und umweltbewussten Wohn- und Lebensraum mit ausreichenden Angeboten an Schul- und Sportmöglichkeiten und moderner Infrastruktur zu gestalten steht für mich dabei im Vordergrund.

Ich stehe für pragmatische Lösungen; zuhören, anpacken und verändern!“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*