FDP Ortsvorstand verjüngt sich weiter

Mitgliederversammlung bestätigt Ortsvorsitzenden – Neue Gesichter im Ortsvorstand

Bad Bentheim. „Es war ein spannendes erstes Jahr für mich als Ortsvorsitzender und wir haben enorm viel gearbeitet“, eröffnete Florian Manfred Pletz, noch Ortsvorsitzender der Bentheimer Freidemokraten, die diesjährige Mitgliederversammlung bei sehr sommerlichen Temperaturen. „Wir haben erste Dinge bewegen können, uns mit uns selbst sehr kritisch auseinander gesetzt und haben nun einen Fahrplan, wo die Zukunft mit uns in Bad Bentheim hingehen soll. Das Alles hat mir bisher gewaltigen Spaß bereitet.“ Wohl so viel Spaß, dass er in der darauffolgenden Wahl als Ortsvorsitzender einstimmig bei einer Enthaltung wiedergewählt und somit im Amt bestätigt wurde. Pletz nahm diese Wahl mit großer Freude an. „Ich möchte in den nächsten Jahren gemeinsam mit dem kompletten Ortsvorstand noch mehr ein Arbeitsgremium werden, Strategien weiter entwickeln, neue Impulse für die tagesaktuelle Politik und somit unsere Ratsherren liefern und weiter in der Sache dafür sorgen, dass sich Dinge bewegen. Aktuell steht zu viel still und wir verlieren teils zu viel Zeit!“ 

Der neue Ortsvorstand mit verabschiedeten Vorstandsmitgliedern sowie Thomas Brüninghoff, MdL.

Im weiteren Verlauf der Wahl wurden gleich zwei komplett neue, jedoch nicht unbekannte Gesichter in den Bentheimer Ortsvorstand gewählt. 

Zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung einstimmig (bei einer Enthaltung) den Bentheimer Kaufmann Bernd Engels. Dieser folgt somit auf Peter Wiering, der nach vielen Jahren aus dem Ortsvorstand ausscheidet. 

„Es ist schön, mit Bernd Engels einen solch kompetenten Nachfolger gefunden zu habe. Ich kann beruhigt die Aufgabe in seine vertrauensvollen Hände übergeben und mich nun selbst gänzlich auf die Ratsarbeit konzentrieren.“, freute sich Peter Wiering nach der Wahl. Bernd Engels nahm die Wahl dankend an und betonte, wie sehr er sich nun freue, Verantwortung zu übernehmen: „Man kann nicht meckern, ohne dann auch etwas zu tun. Und genau das möchte ich nun; Dinge tun und verändern. Und ich glaube, dass wir mit dieser Truppe ganz im Sinne Bad Bentheims viele Dinge verändern können.“

Als Schriftführerin ergänzt ab nun Katharina Brunsch den Ortsvorstand. Sie unterstützt bereits seit einiger Zeit die FDP-Ratsfraktion in der alltäglichen, organisatorischen Arbeit im Stadtrat und bekam eben von selbiger Ratsfraktion attestiert, wie geschaffen für diese Aufgabe zu sein. „Mit ihrer Unterstützung haben wir als Ratsfraktion uns in unseren organisatorischen Abläufen sehr professionalisiert. Ein echter Gewinn!“, empfahl vorab Ratsmitglied Dr. Kai Hellendoorn den Mitgliedern Katharina Brunsch zur Schriftführerin zu wählen. 

Weiterhin im Vorstand als Beisitzer sind Hermann Niehaus und Rudolf Kreft dabei. 

Beide wurden von den Mitgliedern in Ihrer bisherigen Arbeit wiedergewählt. 

Nach den Wahlen nutzte der Ortsverband die Gelegenheit, seinem Gast aus Hannover, dem frisch gebackenen MdL Thomas Brüninghoff über dessen erste Erfahrungen im Landtag zuzuhören. Brüninghoff befindet sich zwar gerade noch in der Einarbeitung, hat jedoch auch jetzt schon erste Ideen mitgebracht. So will er einerseits verstärkt den Kontakt zu den niederländischen Nachbarn suchen – „Hier können wir uns gerade straßenbautechnisch Einiges abgucken!“ – als auch als Ansprechpartner für den Wahlkreis weiterhin vor Ort in der Grafschaft vertreten sein. 

Nach einem langen, sommerlich heißen Abend schloss Pletz die Mitgliederversammlung mit einem sehr zufriedenen Resümee. Er bedankte bei Gisela Müller-Farwig und Peter Wiering für die letzten Jahre der gemeinsamen Arbeit im Vorstand. „Ihr habt viel für den Ortsverband geleistet! Und dafür sind wir Euch alle sehr dankbar.“, während er zum Dank Blumen übergab. 

„Und nun freue ich mich auf die zukünftige Arbeit mit diesem neuen, teils verjüngten Vorstand. Ich denke, wir haben hier ein klasse Team geformt, welches einerseits mit Bernd Engels und Katharina Brunsch weiteren frischen Wind bekommt – was in dieser Form wohl aktuell einmalig hier in Bad Bentheim ist – und andererseits weiter auf die Kompetenz unserer äußerst erfahrenen Beisitzer Hermann Niehaus und Rudolf Kreft zählen kann. Diese Mischung hat Potential vieles Gutes zu bewegen und aufzumischen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*